Es geschah in München am…

… 21.03.2016

blockade-situation-isartor

An diesem Tag plante Pediga vom Isartor aus über den Thomas Wimmer Ring bis Einmündung Maximilianstraße zu gehen. Weit vor der Ankunft der Pegidisten gelang es einer kleinen Gruppe von Aktivisten (grün) entlang der Absperrung (rot) eine Sitzblockade zu errichten. Diese wurde umgehend mit wenigen USK Beamten gekesselt. Es konnte allerdings nicht verhindert werden, dass weitere Aktivisten eine zweite, deutlich grössere Sitzblockade (blau) errichten konnten. Als Resultat der Aktion musste Pediga bereits im Tal umkehren und sozusagen den Rückzug antreten. Neben der Blockade vom 11.01.2016 direkt am Platz der Opfer des Nationalsozialismus durch die Pediga ihren Umzug praktisch abbrechen musste war dies eine der erfolgreichsten Aktionen gegen Pediga.  Darum ist es sicher gerechtfertigt an dieses historische Datum an und ab zu erinnern.

Hier ein Bild welches die Entstehung  der 1. Sitzblockade zeigt21Mar2016_0192

In diesem Zusammenhang könnte auch der folgende Link von Interesse sein: Pegida Umzug 18.04.2016

Ein Gedanke zu “Es geschah in München am…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s